MTV Ramelsloh II vs Eintracht Elbmarsch III

Tore:
1:0 M.Schmechel (18.); 2:0 M.Schmechel (30.); 2:1 (63.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

 

Zweiter Dreier in Folge

Nach dem Last Minute Sieg gegen den FC Este wollten wir uns auch im zweiten R√ľckrundenspiel, gegen die Eintracht Elbmarsch, f√ľr die Hinspielniederlage revanchieren. Die erste H√§lfte war ein Spiel in eine Richtung. Und es war allein unserer Abschlussschw√§che zu verdanken, dass wir am Ende nur mit einer 2:0-F√ľhrung in die Pause gegangen sind. Nach 15 Minuten h√§tte alleine Marvin den Ball schon dreimal im Kasten unterbringen k√∂nnen, wenn nicht sogar m√ľssen. Bestens in Szene gesetzt durch Ole, Miguel und Erce schaffte er es jeweils im 1:1 gegen den Keeper den Ball nicht im Tor unterzubringen. Daf√ľr machte er es in der 18. Minute umso sch√∂ner. Erce schl√§gt eine Ecke von links an die rechte Strafraumkante, dort behauptet Miguel den Ball und chipt ihn an den F√ľnfmeterraum. Dort lauert Marvin und mit dem R√ľcken zum Tor hebt er den Ball mit der Hacke √ľber den Keeper hinweg in den Kasten. Kurz darauf haben dann Erce und Ibo mit zwei Distanzsch√ľssen die M√∂glichkeit die F√ľhrung auszubauen, doch verfehlten das Tor knapp. Nach einer halben Stunde wird Ibo auf links geschickt, bei dem Versuch den Ball am Torwart vorbeizulegen, wird er von eben diesem gelegt und der Schiri zeigt auf den Punkt. Den f√§lligen Elfmeter verwandelt Marvin sicher zum 2:0. Nach weiteren M√∂glichkeiten ohne Erfolg ging es mit einer v√∂llig verdienten aber in der H√∂he zu niedrigen F√ľhrung in die Pause.

Nach der Pause hat sich am Gesamtbild nicht viel ver√§ndert, doch Elbmarsch w√ľrde mutiger und spielte mehr nach vorne. Zwar hatten wir auch weiterhin mehr vom Spiel doch die wirklich guten Chancen blieben f√ľr uns aus. In der 63. Minute fiel auf unglaublich kuriose Weise das 1:2. Nach einem Angriff √ľber rechts h√ľpft der Ball Richtung Mitte. Niklas will den Ball kl√§ren trifft ihn aber so ungl√ľcklich, dass daraus eine perfekte Flanke f√ľr den gegnerischen St√ľrmer wurde. Aus knapp 7 Metern k√∂pfte dieser den Ball √ľber Fabi hinweg zum Anschlusstreffer. In den letzten 25 Minuten kam Elbmarsch mehr und mehr zu M√∂glichkeiten, die zum Ende hin immer gef√§hrlicher wurden. Doch am Ende war es Fabi und der Abwehr zu verdanken, dass wir auch im zweiten R√ľckrundenspiel einen Sieg einfahren konnten.

MTV Ramelsloh vs VfL Jesteburg

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========

Tore:
1:0 D.Ha (E.Leigh) (28.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Was f√ľr ein Spiel, was f√ľr ein Sieg!

Mit einer brutal ersatzgeschwächten Mannschaft sollten wir heute den Tabellenzweiten empfangen. Das Hinspiel endete 0:5 und somit war eigentlich doch alles klar oder?

Eben nicht! Die Mannen um Coach Henk agierten aus einer sehr defensiven Formation mit Ibo, aus unserer Zweiten, als alleinige Spitze. Die Jungs setzten diese Marschrichtung extrem gut um, nahmen die Zweik√§mpfe an und warfen sich in jeden Ball. Dazu kamen wenige aber doch auch einige Nadelstiche in der Offensive. In der 28. Minute dann die gro√üe √úberraschung, Ibo setzt auf rechts Nam in Szene, der dribbelt sich durch und schlie√üt ins lange Eck zur F√ľhrung ab. Im weiteren Verlauf √§nderte sich nichts an der taktischen Marschroute aber Jesteburg fiel nicht wirklich viel gegen das MTV-Bollwerk ein und kam nicht mehr zum Ausgleich oder mehr.

Highlights waren nat√ľrlich die Comeback unser glorreichen Fu√üballrentner Jan Gatzki und Marco Beeken, nach √ľber zwei Jahren Abstinenz!

MTV Ramelsloh vs MTV Hanstedt

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========


Tore:
0:1 A.Konieczny (T.Bleich) (6.); 0:2 J.Schmahle (O.Peters) (80.); 0:3 F.Godenrath (T.Bleich) (90.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

 

Sieg gegen Hanstedt

Heute sollte es im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten einen Pflichtdreier geben, allerdings ist in dieser Saison nicht immer alles vorhersehbar.

Wie im Hinspiel legte unser MTV einen Blitzstart hin. Bereits in der 6.Minute schlug Timbo eine Ecke in den Strafraum. Artur kam, rutschte auf Knien und nickte ins lange Eck ein! Auch die weiteren Minuten geh√∂rten unserem MTV. Einige sch√∂ne Kombinationen und 90% Ballbesitz aber leider keine weiteren Torchancen. Nach etwas √ľber einer halben Stunde versuchte es Marvin aus 25 Metern, doch der Ball flog √ľber den Kasten. Eine Minute sp√§ter ware es Mo per Kopf aber auch dr√ľber.

In der 40. Minute kam die einzige gefährliche Szene der Gastgeber, die hatte es jedoch in sich. Eine Ecke auf das Tor gezogen, flog an Freund und Feind vorbei und Timo konnte den Ball auf der Linie klären Рes hätte zur Saison gepasst, wenn der Ball den Weg ins Tor gefunden hätte.

Die zweite Hälfte plätscherte dahin und unser MTV konnte noch einige kleinere Chancen verbuchen. In der 80.Minute war es dann soweit. Ole setzt Janik in Szene und der markiert das 2:0. In der Nachspielzeit traf dann noch Finn nach Vorlage von Timbo zum 0:3-Endstand per Konter.

MTV Ramelsloh II vs FCE

Tore:
0:1 (72.); 1:1 M.Schmechel (81.); 1:2 (90.+1)

Besondere Vorkommnisse:
Keine