Buchholzer FC III vs MTV Ramelsloh II

Tore:
1:0 (30.); 2:0 (45.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

 

Nach dem 1:1 gegen den VfL Maschen fehlten uns leider für das Spiel gegen den Tabellenführer und jetzt auch Meister aus Luhdorf zu viele Spieler weswegen wir leider nicht antreten konnten. Zum Auswärtsspiel gegen den Buchholzer FC, die sich noch eine minimale Chance auf den Aufstieg ausrechnen waren wir dann wieder vollzählig. Der Gastgeber fand besser ins Spiel und kam früh zu guten Gelegenheiten. Doch am Ende des ar entweder Marvin im weg oder ein Abwehrspieler konnte noch einen Fuß dazwischen bringen und größeres zu Verhindern. Wir kamen in der ersten Hälfte nur gelegentlich zu Entlastungsangriffen und konnten nicht wirklich für Gefahr in der Offensive sorgen. Nach einer halben Stunde fiel dann das 1:0 für Buchholz. Nach einem Angriff über Links spielt der Buchholzer den Ball hoch in den Strafraum, aus etwas spitzen Winkel nahm er den Ball mit dem Rücken zum Tor an dreht sich um sich selbst und schießt den Ball flach in die kurze Ecke. Auch danach war Buchholz das spielbestimmende Team und wollte die Führung ausbauen und quasi mit dem Halbzeitpfiff fiel das 2:0. Nach einem Einwurf auf rechts dringt der Spieler in den Strafraum ein und will den Ball flach in die Mitte spielen. Dieser Ball wird am Fünfer unglücklich über Marvin hinweg verlängert und ein weiterer Stürmer konnte den Ball ins leere Tor Köpfen Julian hat noch versucht den Ball wegzugrätschen doch konnte ihn nicht mehr erreichen. Trotz des Rückstandes gingen wir mit einem positiven Gefühl in die zweite Hälfte und kamen auch jetzt besser in die Offensive. Buchholz selbst drückte nach vorne doch gefährliche Chancen waren jetzt auch auf ihrer Seite seltener geworden. Ihre größte Chance hätten sie per Freistoß aus 18 Metern. Doch diesen konnte Marvin mit einem Hechtsprung zur Ecke abwehren. In den letzten 10 Minuten waren wir drauf und dran noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Jacques, Ibo, Miguel und Jannis waren mehrmals gut bis vors Tor gekommen doch am Ende waren die Abschlüsse leider zu unpräzise. Am Ende steht ein gerechtes 0:2 wobei wir wieder Mal ein gutes Spiel gezeigt haben. Jetzt heißt es am Sonntag gegen die SG elbdeich alles zu geben um so den vorzeitigen Klassenerhalt zu feiern.

Buchholzer FC IV vs MTV Ramelsloh II

Tore:
0:1 N.Kerbel (71.), 0:2 N.Kerbel (76.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

 

Wer will gewinnen? W I R

Im Topspiel am Samstagabend trafen wir auswärts beim Tabellenführer und bis dahin noch ungeschlagenen Buchholzer FC an. Von Anfang an war Biss in der Partie beide Mannschaften wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Wirkliche viele Großchancen gab es auf beiden Seiten jedoch nicht, während auf unserer Seite Philipp zweimal mit grandiosen Reflexen den Rückstand verhindern konnte, scheiterten wir vorne bei unseren eigenen Chancen an uns selbst. Mit einem 0:0 ging es dann auch in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Buchholz zwar besser ins Spiel doch je länger die Partie lief umso mehr nahmen wir das Zepter in die Hand. Innerhalb von 5 Minuten zwischen der 71 und 76 Minute schnürrte dann der eingewechselte Niklas einen Doppelpack und brachte uns somit auf die Siegerstraße. Beim ersten Treffer hatte er etwas Glück aber auch den nötigen Durchsetzungswillen den Ball im Tor unterzubringen da er ihn erst im dritten Anlauf an Torwart und Verteidiger vorbei ins Tor schieben konnte. Dem zweiten Treffer ging eine mustergültige Flanke von Ibo hervor welche er mit einem perfekt platziertem Kopfball ins Eck verwandelte. Am Ende war der Jubel grenzenlos und am nächsten Sonntag wollen wir dann im letzten Spiel des Jahres gegen den TSV Auetal noch einmal drei Punkte holen.