VfL Maschen III vs MTV Ramelsloh II

Tore:

0:1 H.Aldaudi (4.), 1:1 (6.), 1:2 R.Osterholz (16.), 1:3 R.Osterholz (49.), 1:4 E.Leigh (63.), 2:4 (73.), 2:5 M.Schmechel (88.)

 

Besondere Vorkommnisse:

keine

 

Gelungener Saisonauftakt

Bei leichtem Regen starteten wir gegen die neue dritte Mannschaft des VFL Maschen in die neue Saison. Das Spiel war kaum gestartet da stand es auch schon 1:0 fĂŒr uns. nach einem Freistoß von Jacques stand Kopfballungeheuer Hiwa plötzlich frei vorm Tor und nickte den Ball zur frĂŒhen FĂŒhrung ein. Unsere Freude ĂŒber die FĂŒhrung wĂ€hrte aber keine drei Minuten. Nach einer Ecke herrschte Chaos in unserem Strafraum welches der Maschener StĂŒrmer zu seinen Gunsten nutzen konnte und Leif, der fĂŒr den langzeitverletzten Jörn im Kasten steht, keine Chance zur Abwehr ließ. Nach diesem Doppelschlag verflachte die Partie einigermaßen und wir waren damit beschĂ€ftigt den Ball ruhig in unseren Reihen zirkulieren zu lassen. Nach einer Viertelstunde zogen wir dann nochmal das Tempo an und kombinierten uns gut nach vorne durch bis Ibo Robin den Ball schön in den Lauf spielte und der ließ dem Keeper im eins gegen eins keine Chance und erhöhte auf 2:1. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel wobei Maschen sogar die grĂ¶ĂŸeren Chancen zum Asugleich hatte, welche aber entweder von Leif oder der Abwehr abgewehrt wurden. Aus der Kabine kamen wir dann wieder mit frischem Wind und den nutzten wir dann um das Ergebnis auf 3:1 hochzuschrauben. diesmal schickte Hiwa Robin auf den linken FlĂŒgel von dort zog er in den Strafraum und schoss das Leder durch die Beine des Keepers in den Kasten. Maschen versuchte vergeblich wieder den Anschlusstreffer zu erzielen doch blieben gefĂ€hrliche Chancen Mangelware und so erhöhten wir dann in der 68 Minute auf 4:1. nach einem hohen Ball vor den Strafraum schirmt Marvin diesen vor seinem Gegenspieler ab und machte somit die Bahn frei fĂŒr Ibo der das Leder aus gut zwanzig Metern unter die Latte nagelte. Einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr sorgten dann dafĂŒr, das Maschen doch noch zum zweiten Tor kam, als nach einer flachen Hereingabe der StĂŒrmer den Ball vom Sechzehner aus platziert im Winkel unterbringen konnte. Doch danach standen wir wieder geordneter in der Defensive und kamen selber noch zu ein Paar Chancen von denen Marvin die letzte in der 88.Minute zum 5:2 nutzte. Markus ĂŒberspielte mit einem schönen Lupfer die gesamte Hintermannschaft des VFL und Marvin spitzelte die Kugel vorbei am herausstĂŒrmenden Keeper ins Netz.
Somit konnten wir im ersten Spiel der neuen Saison einen verdienten 5:2 Erfolg feiern. In der nĂ€chsten Woche geht es zur Eintracht Elbmarsch und da wollen wir an die heutige Leistung anknĂŒpfen.