TVV Neu Wulmstorf vs MTV Ramelsloh

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========

Tore:
0:1 D.Greve (J.Gerstmann / 29.); 0:2 E.Leigh (D.Greve / 40.); 1:2 (56.), 1:3 D.Greve (69.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

3 Punkte aus dem Bassental

Gegen einen Gegner, gegen den wir selten gut aussahen, sollten am heutigen Spieltag drei Punkte her, um den Anschluss nach oben in der Tabeller herzustellen.

In der ersten Halbzeit war unser MTV spielüberlegen, mit viel Ballbesitz und einer großen Anzahl an Torchancen. Die roten Teufel kamen nur selten vor das Gehäuse von Henning. Somit waren die beiden Tore, Dean per direktem Freistoß und Ibo im Alleingang gegen den Keeper, hochverdient.

Nach der Pause kam der TVV besser ins Spiel und verbuchten nun ihrerseits wesentlich mehr Spielanteile. Somit erzielten sie in dieser Phase auch verdient den Anschlusstreffer. Dies war ein guter Weckruf für unseren MTV, der sich umgehend wieder fing und das Spiel sich offen gestaltete. Viele Nickeligkeiten und Fouls waren in dieser Phase des Spiels vorhanden. Der fällige Freistoß eines Fouls wurde durch Dean sensationell in den Knick befördert. Danach drückte der TVV noch einmal aber es hat nicht mehr gereicht und am Ende stehen verdiente drei Punkte auf unserer Haben-Seite.

TVV Neu Wulmstorf vs MTV Ramelsloh

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========

Tore:
1:0 (1.); 1:1 M.Gnadt (O.Peters / 54.); 2:1 (66.); 2:2 D.Greve (79.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

Elfmeterschießen:
0:0 S.Benthack verschießt
1:0 Neu Wulmstorf trifft
1:1 D.Greve
2:1 Neu Wulmstorf trifft
2:2 C.Lantz
3:2 Neu Wulmstorf trifft
3:3 T.Stahl
3:3 Neu Wulmstorf verschießt
3:3 O.Martens verschießt
4:3 Neu Wulmstorf trifft

Es hat nicht sollen sein

Deutlich geplagt von Verletzungen, Corona, Urlaub und angeschlagenen Spielern haben wir uns dennoch verdient in das Pokalfinale gespielt. Die oben genannten Bedingungen sollten auch an diesem Sonntag gelten. Ole unterbrach seinen Urlaub und reiste am Morgen an. Dennoch hatten wir eine schlagkräftige Truppe beisammen und waren guter Dinge.

Das Spiel war vielleicht gerade mal eine Minute alt, als wir einen sehr teuren Fehler begangen und der TVV-Stürmer zur Führung einnetzte. Marvin hatte in der 2. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, doch schob aus spitzem Winkel am langen Pfosten vorbei. Ein paar Minuten später die gleiche Situation, Marvin wird dieses Mal allerdings deutlich gehalten, doch der Pfiff bliebt aus und der Ball flog neben das Tor. Der Unparteiische gab nach dem Spiel zu, dass es vermutlich ein Fehler war (sehr faire Geste! – dennoch vielleicht etwas mehr auf Ballhöhe sein, lieber Peter 😉  ).

Das frühe Tor tat dem Spiel überhaupt nicht gut, denn der TVV stand kompakt und machte nicht mehr viel für das Spiel. Doch auch unserem MTV fehlte die Präzision und der letzte Kick, so dass nicht mehr viel passierte bis zur Halbzeit.

10 Minuten nach Wiederanpfiff dann eine schöne Kombination über Timbo zu Ole, der Marvin steil schickt und Marvin blieb dieses Mal gnad(t)enlos und erzielte den Ausgleich. Nach dem Tor machte sich dann das Pech breit. Marvin musste vom Platz da seine Verletzung vor der Partie schlimmer wurde. In der 66.Minute und nach einem Ball an die Mittellinie setzt sich der TVV-Stürmer gegen drei durch, alle verpassen das taktische Foul, Henning kommt unglücklich raus und es steht plötzlich 1:2. Unser MTV drückte danach wieder, ohne allerdings die letzte Gefahr auszustrahlen. Dann setzt sich Susi auf rechts durch, zieht in die Mitte und wird gelegt. Den fälligen Freistoß aus dem Halbfeld zieht Dean als Flankenschuss in den langen Knick – 2:2. Kurz vor dem Ende dann die dritte Kopie der ersten beiden TVV-Tore, doch dieses Mal nutzte der TVV den Riesenbock nicht aus, sondern schob den Ball am langen Pfosten vorbei.

Somit ging es ins Elfmeterschießen und die Glücksfee sollte entscheiden, mit dem besseren Ende für den TVV. Wir gratulieren dem TVV zum Kreispokal und sind auf der anderen Seite stolz über die Rückrunde 2022, die Leistungen im Pokal und das zweimalige Comeback im Finale!

TVV Neu Wulmstorf vs MTV Ramelsloh

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========

Tore:
1:0 (17.); 2:0 (58.); 3:0 (73./FE); 4:0 (81.); 5:0 (89.)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

TVV Neu Wulmstorf vs MTV Ramelsloh

Tore: 

0:1 J.Schmahle (S.Maluski), 1:1 (45.)

Besondere Vorkommnisse:
87. Minute: Henning hält Foulelfmeter

 

 

Unentschieden im Bassental

Vor der Saison hätte man beim Blick auf die Mannschaften auf ein Topspiel der Kreisliga getippt. In der Momentaufnahme ist es ein Mittelfeldduell zweier Tabellennachbarn.

 

Die Heim-Elf kommt deutlich besser in die Partie. Bereits nach sieben Minuten hätte es klingeln müssen, doch der TVV verzieht aus 11 Metern deutlich über das Tor. In der 12. Minute dann eine Doppelchance, doch beide Male kein Problem für Henning. Nach 14 Minuten kam unser MTV besser ins Spiel. Erst war es Jannik, der von Dean auf die Reise geschickt wird, doch der Schuss streicht knapp am rechten Pfosten vorbei. Eine Zeigerumdrehung später macht er es dann besser. Szymon setzt sich sehr gut über links durch und legt quer auf Janik, der sich diese Chance nicht entgehen lässt. Im weiteren Verlauf verpasst der MTV das 2:0. Dean trifft nach schöner Direktabnahme nur das Außennetz und Szymon schießt aus dem Rückraum nur knapp über das Tor. Fünf Minuten vor der Pause hätte der Ausgleich fallen müssen. Topstürmer Kohn läuft frei auf Henning zu, doch HB-The Wall klärt zur Ecke. Drei Minuten später war wieder Henning zur Stelle und klärt super per Fuß. Mit dem Pausenpfiff dann der Ausgleich. Der MTV bekommt den Ball nicht geklärt und der TVV trifft aus 11 Metern aus dem Gewühl. Zur Pause somit dann ein gerechtes Ergebnis.

 

Die zweite Halbzeit plätschert dahin und war deutlich schwacher als die Erste. Ecken und Halbchancen auf beiden Seiten. Und als alle sich auf das Unentschieden eingestellt hatten dann der Schock in der 87. Minute. Fabi springt der Ball aus kürzester Distanz an die Hand und der Unparteiische entscheidet auf Handelfmeter. Doch das Spiel endet, wie es begonnen hat. HB – da Wall packt seine 100 Arme aus und pariert den Elfmeter grandios. Somit bleibt es bei der Punkteteilung. Nun hat unser MTV ein spielfreies Wochenende vor sich, bevor es zum nächsten schweren Auswärtsspiel bei der SG Estetal nach Kakenstorf geht.

TVV Neu Wulmstorf U19 vs MTV Ramelsloh U19

Tore: 

0:1 S.Maluski (21.); 1:1 (35.); 1:2 S.Maluski (38.); 2:2 (60.); 2:3 E.Cinar (66./Strafstoß); 3:3 (81.); 4:3 (90.)

Besondere Vorkommnisse:

Keine