FCE vs MTV Ramelsloh II

Tore:
1:0 (33.); 1:1 M.Ferwing (57.); 1:2 M.Schmechel (78.); 2:2 (85.); 2:3 S.Borgwardt (90.+4)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

 

Ein Dreier zum R├╝ckrundenauftrag!

Nach 7 Spielen ohne Sieg und immer wieder mehr als ungl├╝cklichen Niederlagen wollten wir endlich mal wieder drei Punkte einfahren und mit einem positiven Ergebnis in die R├╝ckrunde starten.

Mit einer ersatzgeschw├Ąchten Mannschaft und nur einem Auswechselspieler reisten wir nach Hollenstedt zum FC Este. Das Hinspiel hatten wir zu Hause durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 1:2 verloren, also wollten wir uns revanchieren.

In der ersten H├Ąlfte verlief das Spiel haupts├Ąchlich zwischen den Strafr├Ąumen. Mehrmals unterliefen uns in der Abwehr Fehler mit denen wir den Gegner gerade zu einluden ein Tor zu schie├čen, im letzten Moment konnten aber die Abwehrspieler oder Fabi Schlimmeres verhindern. Doch in der 33. Minute verlie├č uns das Gl├╝ck und ein weiterer Fehler wurde bestraft. An der Mittellinie verloren wir den Ball und der St├╝rmer war frei auf dem Weg zum Tor. Fabi war aufgrund des Spielaufbaus etwas aufger├╝ckt und konnte den Schuss aus ca. 30 Metern nicht mehr abwehren. Kurz darauf hatte Nam dann unsere erste gute Chance zum Ausgleich. Nach einem solo hat er vor dem Strafraum etwas Platz und kam zum Abschluss doch der Keeper k├Ânnte den Ball zur Ecke abwehren. Quasi mit dem Pausenpfiff kam dann noch etwas unerwartet die Chancen zum Ausgleich. Jacques bringt einen Freisto├č an den F├╝nfmeterraum, dort kommt Marvin mit dem Hinterkopf an den Ball, der Keeper kann das Leder nicht festhalten und es f├Ąllt Jannis vor die F├╝├če, der kann in der un├╝bersichtlichen Situation aber den Keeper nicht ├╝berwinden, den daraus resultierenden Abpraller setzt dann wieder Marvin aus der Drehung aus f├╝nf Metern an die Latte. Somit gingen wir mit einem 0:1 in die Pause.

Nach der Pause kochten die Emotionen auf den R├Ąngen und dem Feld mehr und mehr hoch. Viele Nickligkeiten und unsch├Âne Aktionen wurden vom Schiedsrichter entweder nicht gepfiffen oder teilweise zu harmlos bewertet. Wir starteten schwungvoll in den zweiten Durchgang und suchten den Zug nach vorn, eine wirklich gute Chance mit Ertrag sollte aber erstmal nicht dabei herausspringen. In der 57. Minute belohnen wir uns dann endlich f├╝r die engagierte zweite H├Ąlfte. Nach einer Ecke von Jacques setzt sich Miguel gegen seine Bewacher durch und bef├Ârderte den Ball ins Tor. Danach wurde es immer hektischer und un├╝bersichtlicher was dann darin gipfelte das der Schiedsrichter in der 70. Minute auf den Punkt und Elfmeter gegen uns entschied. Psychospielchen und das Nervenkost├╝m des sch├╝tzen sorgten aber daf├╝r dass er den Ball mit viel Kraft ├╝ber das Tor schoss.

Kurz darauf gingen wir dann erstmals in F├╝hrung. Nach einem Foul an der Mittellinie reagiert Jacques am schnellsten und hebt den Ball ├╝ber die Abwehrkette hinweg, Marvin startete durch und kam an das Leder und lupfte es ├╝ber den herausst├╝rzenden Torwart hinweg zum 2:1. Kurz darauf h├Ątte Marvin nach Pass von Ibo die Chance zum 3:1 haben k├Ânnen, doch w├╝rde wegen vermeintlichem Abseits zur├╝ckgepfiffen. Este dr├╝ckte jetzt wieder mehr nach vorne und kam dann in der 85. Minute zum Ausgleich. Nach einer flachen Hereingabe von links springt der Spieler mit gestrecktem Bein in Ball und Fabi und traf zum Ausgleich, da der Schiri das nicht als Foulspiel wertete. Doch an diesem Abend sollte das Gl├╝ck und der Wille endlich Mal wieder auf unserer Seite sein. In der 94. Minute schickt Fabi Jannis auf den linken Fl├╝gel auf die Reise. Er ├╝berl├Ąuft seinen Gegenspieler bis zur Grundlinie zieht dort in die Mitte spielt den Ball flach in die Mitte wo der gerade eingewechselte Stefan die Kugel flach ins lange Eck schieben konnte. Danach war dann auch Schluss und nach einer langen Durststrecke feierten wir einen 3:2 Sieg und damit einen gelungenen Start in die R├╝ckrunde.

FC Este vs MTV Ramelsloh

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========


Tore:

1:0 (33.); 1:1 J.Schmahle (F.Heinzel) (53.); 2:1 (70.); 2:2 M.Gnadt (F.Schulz) (86.); 2:3 M.Heissig (T.Stahl) (90.) 

Besondere Vorkommnisse:
keine

 

 

Dreier beim Topfavoriten entf├╝hrt!

Endlich wieder Kreisliga! Auch wenn uns die Quotienten-Fee eine ├Ąu├čerst schwere Kreisligagruppe beschert hat, war die Vorfreude doch sehr gro├č. Und dann ging es gleich zum Auftakt zum Topfavoriten auf den Aufstieg. Der FC Este 2012 war in der letzten Saison in sechs Spielen ungeschlagen, einzig unser MTV gelang in 2:2 auf heimischen Boden.

Das Spiel begann sehr zerfahren, mit vielen Ballverlusten und kleinen Fehlern. Verst├Ąndlich nach einer sehr langen Pflichtspielpause. Die Gastgeber waren dann mit zunehmender Spieldauer griffiger und mit der reiferen Spielanlage. Dies f├╝hrte zu vielen Eckst├Â├čen und Freisto├čflanken, ohne jedoch z├Ąhlbares Kapital herauszuholen. In der 33.Minuten bekam der FC Este nach einem taktischen Foul ca. 25 Meter vor dem Tor einen Freisto├č und schwei├čten die Kugel unhaltbar in den Giebel. Vielmehr passierte in der ersten H├Ąlfte nicht.

Kurz nach der Pause wird Janik f├╝r Ole eingewechselt und erzielt quasi mit der ersten Ballber├╝hrung den Ausgleich. In der 70. Minuten erfolgte mit einem sehenswerten Steilpass ein FC-Angriff ├╝ber die Au├čen, der Au├čenspieler passt quer in den R├╝ckraum und der Angreifer markiert die erneute F├╝hrung.

Danach stellt Co Wingels in Abwesenheit von Lars Henk auf Dreierkette um und bringt mit Marvin einen weiteren Offensivmann. Die Umstellung sorgte beim MTV zuerst f├╝r m├Ąchtig Verwirrung, so dass die Gastgeber zu zwei Maximalm├Âglichkeiten kommen (den %-Satz kann man gar nicht ausdr├╝cken). Zwei Mal wird das leere Tor aus k├╝rzester Distanz nicht getroffen, sondern die B├Ąlle werden friedlich links und rechts am Tor vorbei geschoben.

Kurz vor Ende war es Schorle der Marvin mit einem langen Pass (ob freiwillig, Kl├Ąrungsversuch oder genial kann jeder f├╝r sich entscheiden) auf die Reise schickt. Marvin l├Ąsst erst seinen Gegenspieler stehen und erzielt dann per Aufsetzer den Ausgleich. Dies war das Startzeichen f├╝r eine hektische Schlussphase mit Chancen auf beiden Seiten. Schlussendlich wurde ein R├╝ckpass vom Keeper des FC Este aufgenommen und es gab einen indirekten Freisto├č aus 13 Metern Torentfernung. Susi legt auf Marvin ab, der flach und hart auf das Tor schie├čt. Der Ball wird geblockt, Timo spitzelt den Ball zu Maurice und unser Kopfballungeheuer nickt aus 4 Metern zum Siegtreffer ein. Este warf danach alles nach vorne, schaffte es aber nicht eine weitere Torchance zu kreieren.

Zusammenfassend k├Ânnen wir sehr stolz auf unsere Leistung und Moral sein. Bei einem sehr starken Gegner und zweimaligem R├╝ckstand am Ende als Sieger den Platz zu verlassen zeigt, dass wir nie aufgeben und was in dieser Mannschaft steckt.

FC Este vs MTV Ramelsloh

Tore: 

1:0 (51.); 2:0 (62.); 2:1 S.Benthack (S.Wiechmann), 3:1 (84.); 4:1 (87.)

 

 

Niederlage zum Auftakt

Zum Auftakt in die Kreisligasaison musste sich Henks Eleven mit 1:4 dem FC Este geschlagen geben. Warum? Das ist einfach zu sagen: “Machst du die Chancen vorne nicht rein, bekommst du sie halt hinten rein”. Trotz vieler guter bis sehr guter Chancen konnte sich das Team vom MTV nicht belohnen. Mit zwei Doppelschl├Ągen sichern sich die Hausherren die ersten drei Punkte der Saison.

Das Tor f├╝r den MTV erzielt Betty nach Ecke von Sascha.

Nun hei├čt es Mund abputzen und weiter. Am Mittwoch geht der Traum vom Pokalsieg weiter – in Spr├Âtze gegen die SG Estetal.