FC Este vs MTV Ramelsloh

======== ZUR TABELLE ========   ZUR STATISTIK ========


Tore:

1:0 (33.); 1:1 J.Schmahle (F.Heinzel) (53.); 2:1 (70.); 2:2 M.Gnadt (F.Schulz) (86.); 2:3 M.Heissig (T.Stahl) (90.) 

Besondere Vorkommnisse:
keine

 

 

Dreier beim Topfavoriten entfĂŒhrt!

Endlich wieder Kreisliga! Auch wenn uns die Quotienten-Fee eine Ă€ußerst schwere Kreisligagruppe beschert hat, war die Vorfreude doch sehr groß. Und dann ging es gleich zum Auftakt zum Topfavoriten auf den Aufstieg. Der FC Este 2012 war in der letzten Saison in sechs Spielen ungeschlagen, einzig unser MTV gelang in 2:2 auf heimischen Boden.

Das Spiel begann sehr zerfahren, mit vielen Ballverlusten und kleinen Fehlern. VerstĂ€ndlich nach einer sehr langen Pflichtspielpause. Die Gastgeber waren dann mit zunehmender Spieldauer griffiger und mit der reiferen Spielanlage. Dies fĂŒhrte zu vielen EckstĂ¶ĂŸen und Freistoßflanken, ohne jedoch zĂ€hlbares Kapital herauszuholen. In der 33.Minuten bekam der FC Este nach einem taktischen Foul ca. 25 Meter vor dem Tor einen Freistoß und schweißten die Kugel unhaltbar in den Giebel. Vielmehr passierte in der ersten HĂ€lfte nicht.

Kurz nach der Pause wird Janik fĂŒr Ole eingewechselt und erzielt quasi mit der ersten BallberĂŒhrung den Ausgleich. In der 70. Minuten erfolgte mit einem sehenswerten Steilpass ein FC-Angriff ĂŒber die Außen, der Außenspieler passt quer in den RĂŒckraum und der Angreifer markiert die erneute FĂŒhrung.

Danach stellt Co Wingels in Abwesenheit von Lars Henk auf Dreierkette um und bringt mit Marvin einen weiteren Offensivmann. Die Umstellung sorgte beim MTV zuerst fĂŒr mĂ€chtig Verwirrung, so dass die Gastgeber zu zwei Maximalmöglichkeiten kommen (den %-Satz kann man gar nicht ausdrĂŒcken). Zwei Mal wird das leere Tor aus kĂŒrzester Distanz nicht getroffen, sondern die BĂ€lle werden friedlich links und rechts am Tor vorbei geschoben.

Kurz vor Ende war es Schorle der Marvin mit einem langen Pass (ob freiwillig, KlĂ€rungsversuch oder genial kann jeder fĂŒr sich entscheiden) auf die Reise schickt. Marvin lĂ€sst erst seinen Gegenspieler stehen und erzielt dann per Aufsetzer den Ausgleich. Dies war das Startzeichen fĂŒr eine hektische Schlussphase mit Chancen auf beiden Seiten. Schlussendlich wurde ein RĂŒckpass vom Keeper des FC Este aufgenommen und es gab einen indirekten Freistoß aus 13 Metern Torentfernung. Susi legt auf Marvin ab, der flach und hart auf das Tor schießt. Der Ball wird geblockt, Timo spitzelt den Ball zu Maurice und unser Kopfballungeheuer nickt aus 4 Metern zum Siegtreffer ein. Este warf danach alles nach vorne, schaffte es aber nicht eine weitere Torchance zu kreieren.

Zusammenfassend können wir sehr stolz auf unsere Leistung und Moral sein. Bei einem sehr starken Gegner und zweimaligem RĂŒckstand am Ende als Sieger den Platz zu verlassen zeigt, dass wir nie aufgeben und was in dieser Mannschaft steckt.

FC Este vs MTV Ramelsloh

Tore: 

1:0 (51.); 2:0 (62.); 2:1 S.Benthack (S.Wiechmann), 3:1 (84.); 4:1 (87.)

 

 

Niederlage zum Auftakt

Zum Auftakt in die Kreisligasaison musste sich Henks Eleven mit 1:4 dem FC Este geschlagen geben. Warum? Das ist einfach zu sagen: “Machst du die Chancen vorne nicht rein, bekommst du sie halt hinten rein”. Trotz vieler guter bis sehr guter Chancen konnte sich das Team vom MTV nicht belohnen. Mit zwei DoppelschlĂ€gen sichern sich die Hausherren die ersten drei Punkte der Saison.

Das Tor fĂŒr den MTV erzielt Betty nach Ecke von Sascha.

Nun heißt es Mund abputzen und weiter. Am Mittwoch geht der Traum vom Pokalsieg weiter – in Sprötze gegen die SG Estetal.