1.HERREN

TVV Neu Wulmstorf

Das Finale steht an und es ist wieder ein Auswärtsspiel, ein gutes Vorzeichen? Der Gegner sind wieder die roten Teufel vom Bassental. Somit kommt es zur Neuauflage des Finals von Winsen vor der Corona-Pandemie. Damals behielt der TVV im Elfmeterschießen die Oberhand. Der TVV schlug im Halbfinale Nenndorf ebenfalls nach Elfmeterschießen und hatte davor ein „Freilos“, da Ashausen keine Mannschaft zusammen bekam.

In der Aufstiegsrunde belegte der TVV abschließend den 4.Rang, bei einem sehr ausgeglichenen Torverhältnis. Treffsicher zeichnete sich insbesondere Klaas Krüger aus, der fast die Hälfte der Tore erzielte.

In der Hinrunde behielt der TVV bei beiden Spielen die Oberhand. Das Hinspiel gewannen die roten Teufel in Ramelsloh mit 3:1, das Rückspiel endete noch deutlicher mit 5:0.

TVV-Coach Andreas schrieb uns: „Wir freuen uns, dass wir im Finale daheim im Bassental stehen. Das war natürlich eine zusätzliche Motivation für uns. Ich erwarte ein spannendes Endspiel und hoffe auf eine entsprechende Atmosphäre und viele Zuschauer.“

Lars sagt zum Spiel: „Sonntag haben wir uns nochmal ein Highlight erarbeitet! Wir wollen natürlich den Pokal gewinnen, das Elfmeterschießen durften wir in diesem Wettbewerb bereits gut trainieren ;-). Wenn es dazu kommen sollte, sind wir gewappnet. Es wird ein ganz harter Brocken aber es ist schließlich ein Finale. Zudem spielt der TVV zu Hause, was die Sache nicht einfacher macht aber wir haben eine gute Truppe, es sind annähernd allen Mann an Board und wir werden alles dafür tun, das Spiel für uns zu entscheiden.“

letzten 5 Spiele – S-S-S-S-N:
gg. TuS Nenndorf                      5:4
beim MTV Ashausen-G.             5:0 (o.W.)
gg. SG Estetal                            2:1
beim TV Asendorf-D.                 6:1
gg. FC Rosengarten                   0:1

Sonstige Informationen
Tabellenplatz:      4.
Punkte:                19
Torverhältnis:      22:18
Bester Torjäger:  Klaas Krüger (9 Tore)

2.HERREN

SG Elbdeich II

Nach der knappen Niederlage gegen Buchholz erwartet uns nun mit Elbdeich ein Team, dass noch knietief im Abstiegskampf steckt. Gerade einmal zwei Punkte trennt das Team vom Abstiegsplatz, den aktuell Elbmarsch einnimmt. Aus den letzten Partien konnte man lediglich in Rosengarten etwas zählbares mitnehmen. Unser MTV kann hingegen mit einem Punkt die Klasse final sichern.

Das Hinspiel gewann unser MTV mit 5:3. Die Tore erzielten Sascha (2), Jannes, Lukas und Ibo.

Von der SG bekommen wir kein Statement. Sie wollen im Abstiegskampf keine Worte sondern Taten sprechen lassen.

Jörn sagte uns: „Wir freuen uns auf das Spiel am Sonntag, es wird ein wichtiges. Wir haben in den letzten Spielen gezeigt, dass wir grundsätzlich auch mit den Topteams mithalten können und haben daher Selbstvertrauen getankt. Allerdings werden wir Elbdeich nicht unterschätzen. Mit Blick auf deren Ergebnisse ist das Team immer für eine Überraschung gut. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe und wir wollen die drei Punkte mitnehmen und den Klassenerhalt endgültig sicher zu stellen. Darüber hinaus hoffen wir das wir ein faires Spiel haben werden und keine weiteren Verletzten hinzukommen.“.

letzten 5 Spiele – N-N-S-U-N:
beim Buchholzer FC III           0:3
gg. TuS Fleestedt III                1:3
beim FC Rosengarten IV        3:0
gg. VfL Maschen III                 1:1
beim TuS Nenndorf II              2:7

Sonstige Informationen
Tabellenplatz:         9.
Punkte:                  23
Torverhältnis:         51:77
Bester Torjäger:      Killian Stager (7 Tore)